Austriabavariaguide Österreich Bayern Kulturreisen Partner Konditionen Literatur Über mich
Kochel

Murnau

Wessobrunn

Wieskirche
Kulturreisen - Pfaffenwinkel

Juwelen der Baukunst und Werke des deutschen Expressionismus
Dieser landschaftlich reizvolle „Winkel“ im bayerischen Oberland schließt sich östlich dem Allgäu an und reicht bis fast vor die Tore der Landeshauptstadt München. Eine ungewöhnlich hohe Dichte an Klöstern, Wallfahrtskirchen und Kapellen sowie die hier tätigen Pfarrer (altbayerisch „Pfaffen“) waren namensgebend für diese hügelige und seenreiche Landschaft. Erste Klostergründungen gehen auf das 8. Jahrhundert zurück. Bauliche Veränderungen und der Neubau prächtiger Gotteshäuser folgten in den Jahrhunderten danach und erfuhren in der Periode des Spätbarock eine letzte große Blütezeit. - Die landschaftliche Schönheit dieser Region hat Anfang des 20. Jahrhunderts. Auch die Maler des „Blauen Reiters“ angelockt, die zu Wegbereitern der modernen Kunst wurden und über deren Leben und Werk wir uns im Laufe der Reise informieren.

1. Reisetag: Anreise

2. Reisetag: Wessobrunn, Altenstadt und Polling
Programmpunkte: einstige Benediktinerkloster Wessobrunn (Wessobrunner Gebet, Wessobrunner Schule), spätromanische Basilika St. Michael in Altenstadt , Städtchen Schongau, Kloster Polling (Pollinger Kreuz, Familie Mann, Bibliothekssaal).

3. Reisetag: Auf den Spuren des „Blauen Reiters“ und der „Brücke“
Programmpunkte: „Buchheim-Museums der Phantasie“ in Bernried, Schlossmuseum und „Russenhaus“ in Murnau, Franz Marc Museum in Kochel am See.

4. Reisetag: Moderne und Barock
Programmpunkte: Lenbach-Hauses in München, Heiliger Berg von Andechs mit Wallfahrtskirche und Heiltumsschatz und Stärkung in der berühmten Benediktiner-Brauerei, „Marienmünster“ in Dießen am Ammersee.

5. Reisetag: Rottenbuch, die Wies und Steingaden
Programmpunkte: Barock in der Stiftskirche in Rottenbuch, Rokoko in Vollendung in der Wieskirche, von Romanik bis Rokoko im Welfenmünster Steingaden, vom Hohenpeißenberg hat man bei klarem Wetter einen weiten Ausblick auf die Landschaft des Pfaffenwinkels und das Alpenmassiv.

6. Reisetag: Abreise