Austriabavariaguide Österreich Bayern Kulturreisen Partner Konditionen Literatur Über mich
Maurer Retabel

NÖLA, Foto: Wolfgang Kunerth
DAS SCHNITZRETABEL IN MAUER BEI MELK -
"Neue Interpretationsansätze"


Der Schnitzaltar der Wallfahrtskirche in Mauer bei Melk ist ein Meisterwerk spätgotischer Schnitzkunst von internationalem Rang. Das Retabel stammt aus dem frühen 16. Jahrhundert und war auf Grund seiner hervorragenden Qualität und seiner kunstgeschichtlichen Bedeutung wiederholt Gegenstand wissenschaftlicher Beschäftigungen. Im September 2005 legte die Wiener Kunsthistorikerin Mechthild Latzin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München ihre Magisterarbeit über den Altar von Mauer vor. Ihre Studie übertrifft in Anspruch und Umfang den für Qualifikationsarbeiten gesteckten Rahmen und stellt neue und originelle Thesen bezüglich Werkstatt und Datierung des Retabels auf.

Ihre Interpretationsansätze werden dabei nicht zuletzt durch einen reichen Bildteil mit mehr als 150 Abbildungen gestützt, der wichtige Belege für ihre Thesen beibringt. Herausgeber ist das Institut für Landeskunde beim Amt der NÖ Landesregierung. Die Reihe der „Studien und Forschungen aus dem NÖ Institut für Landeskunde“ will eine Publikationsplattform für solche Forschungen aus und über Niederösterreich bieten, die sonst wegen ihrer vorwiegend regionalen Thematik kaum die Chance auf Veröffentlichung bekämen.

Bestellungen bei der Autorin (siehe Impressum)
oder beim Institut für Landeskunde in St. Pölten
(www.noe.gv.at/landeskunde / Tel.: +43 2742/9005/13983)
ISBN 9783901635632.